Besucherrekord beim JVP-Kinderstadtfest

, ,
Marlene Jüly (l.), Christian Kirchmayer, JVP-Obfrau Maria Lager und STR Alexander Petznek mit den teilnehmenden Kindern.

Wenn die Kinder die Brucker Innenstadt einnehmen, kann es sich nur um das alljährliche JVP-Kinderstadtfest handeln. Im Rahmen des „777 Jahre Bruck an der Leitha“-Stadtfestes vorigen Samstag, den 9. Juli 2016 besuchten mehr als 700 Kinder den Spielreigen am Brucker Hauptplatz. „Die gesamte Straße bei der Kirche und beim Rathaus wurden gesperrt und die Brucker Vereine präsentierten ihre Angebote für die Kids. Außerdem feierten wir den Start der großen Sommerferien, das sich alle Kindergarten- und Schulkinder redlich verdient haben“, zeigt sich JVP-Obfrau Maria Lager glücklich.

 

Vielfalt an Angeboten bei Brucker Vereinen

Insgesamt 30 teilnehmende Vereine, Unternehmen und Institutionen sorgten für ein grandioses Kinderstadtfest. „Wir haben in der Stadt Bruck eine enorme Vielfalt an Vereinen. Ohne die große Unterstützung aller teilnehmenden Organisationen wäre das heurige Kinderstadtfest nicht so ein großer Erfolg geworden“, bedankt sich STR Alexander Petznek bei den freiwilligen Helfer/innen. Nach dem sechsstündigen Spielespaß zogen die Organisatoren ein positives Resümee. „Wir haben 650 Spielepässe an unsere fleißigen Kids ausgegeben, 500 Luftballone aufgeblasen und 1,5 Kilogramm an Kinderschminke bei unserer Schminkstation verbraucht“, war für Lager und Petznek die Veranstaltung perfekt gelungen.

Die 21 Spielestationen wie unter anderem der 777 Dezimeter-Sprint vom HSV Kaisersteinbruch, die Disc Challenge von der Sportunion, der Kletterturm, die Kinderpolizei- und Rot Kreuzstation, Football, Basketball, Fußball, Tennis, die Hüpfburg oder das Kinderschminken waren bei den Kids die Highlights des heurigen Kinderstadtfestes.